Vier Generationen, ein Erfolgsrezept: Immer eine Idee mehr!

Die Herausforderungen ändern sich, der Kunde bleibt im Mittelpunkt!

Als unser Unternehmensgründer Josef Aurich im Jahr 1900 in der Roßmühlgasse in Ochsenfurt seinen Handel mit Tierfellen, Häuten und Wolle gründete, war ihm sicher nicht klar, dass er den Grundstein für ein über 100 Jahre florierendes Familienunternehmen gelegt hatte. Offensichtlich war aber, dass er ein Mann voller Ideen war – mit dem richtigen Riecher für die Bedürfnisse seiner Kunden und sich wandelnder Märkte.


Diese Talente hat er an seine Nachfolger weitergegeben, denn bis heute sind Ideenreichtum und kundenorientiertes Handeln die Grundpfeiler unseres Erfolges.


1929 trat Schwiegersohn Hans Erbel in das Unternehmen ein – erweiterte das Angebot um Därme und Gewürze und profilierte das Unternehmen als Partner für die Metzgereien in der Region. Sein Sohn Hans Dieter Erbel übernahm bereits als 18-Jähriger Verantwortung im Unternehmen. Nach seiner Hochzeit 1966 baute er gemeinsam mit seiner Frau Christa das Sortiment weiter aus, sorgte mit dem Beitritt zur Einkaufsgemeinschaft DAGEMA im Jahr 1975 für dauerhaft konkurrenzfähige Preise. Aus der Firma Aurich wurde die Erbel GmbH und damit ein umfassender Lieferant und Dienstleister für den Metzgereibedarf.

 

In der Verantwortung des heutigen Geschäftsführers Rudolf Erbel stellte das Unternehmen die Weichen in Richtung Zukunft. Er trat 1989 in die Firma ein. Mit dem Bau des 2 800 Quadratmeter großen Geschäfts- und Lagergebäudes im Jahr 1996 auf 10.000 Quadratmeter Grund schaffte er den Raum, der nötig ist, den Kunden auch in Zukunft immer eine Idee mehr zu bieten!